Sport

Alle aktuellen Sport Nachrichten im Überblick:

Keine Mehrheit an Hannover 96: DFL verwehrt Kind Ausnahme von 50+1

Seit Längerem kämpft Klubchef Martin Kind dafür, beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 die Mehrheit zu übernehmen. Das wird ihm von der Deutschen Fußball Liga nun erneut verwehrt. Das Kriterium der "erheblichen Förderung" sei nicht erfüllt. Der Klub will klagen.

100 Prozent Unterstützung?: Lewandowski will Zuneigung vom FC Bayern

Stürmer Robert Lewandowski vermisst die Rückendeckung seines Klubs. Er fordert nun einem Bericht zufolge eine Aussprache mit den Bossen des FC Bayern München. Sollte es kein Gespräch geben, könnte er sogar dem Training fernbleiben, heißt es.

Rückendeckung für Löw: Völler und Klopp tadeln Lahm

Ex-DFB-Kapitän Philipp Lahm kritisiert nach dem Debakel bei der WM den Bundestrainer. Joachim Löw sei zu nachsichtig mit den Spielern umgegangen. Dafür muss Lahm jetzt von Jürgen Klopp und Rudi Völler einstecken.

"Deutlichere" Einschätzungen: ARD kritisiert TV-Experten Lahm

Auch Weltmeister Lahm kritisiert Bundestrainer Löw nach dem historisch schlechten Abschneiden der deutschen Nationalelf bei der Fußball-WM in Russland - in der ARD, für die er als TV-Experte tätig ist, aber nicht klar genug.

WM-Party bei Tour fortgesetzt: Franzose Alaphilippe gewinnt Alpen-Auftakt

Nur zwei Tage, nachdem die Franzosen die Fußball-Weltmeisterschaft gewinnen, steuert Radsportler Julian Alaphilippe bei der Tour de France einen französischen Etappensieg bei. Auf der Strecke nach Le Grand-Bornand lässt er die Favoriten hinter sich.

Als Sportdirektor zum Ex-Klub?: Zidane soll wieder Ronaldos Chef werden

Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist zu seiner offiziellen Präsentation nur kurz in Turin, entfacht aber bereits eine riesige Euphorie im Umfeld von Juventus. Und die Klubbosse arbeiten bereits am nächsten Coup - mit Zinedine Zidane in ungewohnter Rolle.

WM-Bilanz von "Collinas Erben": Starke Schiedsrichter, ärgerliche Mätzchen

Die Unparteiischen können zufrieden mit ihren WM-Auftritten sein, vieles läuft besser als vor vier Jahren in Brasilien. Dazu tragen auch die Video-Assistenten bei. Es gibt jedoch auch Dinge, die sich die Bundesliga tunlichst nicht abschauen sollte.

Fußballstars im Wechselmodus: Ronaldo-Deal belebt Transfer-Wahnsinn neu

Der Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin ist fix, nun wollen andere Fußball-Topklubs mit Mega-Transfers brillieren. Besonders begehrt sind Weltmeister Kylian Mbappé und der WM-Dritte Eden Hazard. Akuter Handlungsdruck kommt aus England.

"Alkoholinda" im WM-Finale: Serben verspotten kroatische Präsidentin

Kolinda Grabar-Kitarovic sorgt mit ihren extrovertierten Emotionen im Finale der Fußball-WM für heftige Reaktionen. Neben großem Zuspruch muss die kroatische Präsidentin auch viel Spott ertragen. In einem Fernseh-Interview erklärt sie, warum sie so enthemmt feierte.

Klubpräsident in der Diktatur: Maradona - der pompöse Fußball-Feldherr

Diego Maradona hat einen neuen Job. Einen extrem lukrativen. Dafür zieht die Fußball-Legende in Europas letzte Diktatur. Der Argentinier wird Präsident des weißrussischen Klubs Dinamo Brest. Seine Inthronisierung ist spektakulär und Maradona selbst hochambitioniert.

Redelings über Anti-Denken: Warum die WM besser als ihr Ruf war

War es die schlechteste, langweiligste und doofste WM aller Zeiten ? wie man denken könnte, wenn man den Kommentaren in den sozialen Netzwerken Glauben schenken mag? Unser Kolumnist kann mit dieser Anti-Stimmung nichts anfangen!

"Wir haben Superman geholt": Usain Bolt will in Australien kicken

Seit gut einem Jahr flitzt Usain Bolt nicht mehr über Leichtathletik-Laufbahnen. Seitdem arbeitet der schnellste Mann der Welt auf eine Karriere im Profifußball hin. Nach einem Ulk-Training bei Bundesligist Borussia Dortmund soll es nun ernst werden - in Australien.

Turin ist im Ronaldo-Rausch: CR7 hat mit Juventus große Pläne

Begleitet von dem Blitzlichtgewitter etlicher Fotografen stellt sich Ronaldo offiziell seinem neuen Verein vor. Juventus Turin sei für ihn kein Rückschritt, versichert der 33-Jährige. Der Weltfußballer ist entschlossen, mit dem Rekordmeister Geschichte zu schreiben.

Eine fiktive Geschichte: So geht's nach der WM in Russland weiter

Schluss, Aus, ?????: Die Fußball-WM ist vorbei. Die Fans reisen ab, in den Stadien wird feucht durchgewischt. Und dann? Ein satirischer Blick in die russische Zukunft, die ganz genau so und nicht anders eintreten wird.

Jubelekstase im WM-Finale: Kroatiens Präsidentin ist im Knutschrausch

Sie jubelt und leidet auf der Tribüne mit, sie streicht Emmanuel Macron übers Haar und herzt Fußballer im strömenden Regen: Kroatiens Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic wird mit ihrem ungewöhnlichen Auftritt zum Star in den sozialen Medien.

WM-Momente der n-tv.de-Reporter: "Fuck racism" und der Jubel der Befreiung

64 Spiele, eine Weltmeisterschaft und so viele Geschichten - sportlich, menschlich, politisch: Die Fußball-WM in Russland ist abgepfiffen. Welche Stories bleiben in Erinnerung? Unsere Redakteure haben ihren persönlichen WM-Moment aufgeschrieben.

Fans feiern CR7-Party: Streik gegen Ronaldo floppt "eklatant"

Cristiano Ronaldo wechselt von Real Madrid zu Juventus Turin. Für die Gewerkschaft USB ist das ein Unding. Sie ruft daher zum Streik bei Fiat auf. Wie der Klub wird nämlich auch der Autobauer von der Agnelli-Familie kontrolliert. USB sieht die Millionen falsch investiert.

Medien ziehen WM-Bilanz: "Russland hat ein Rebranding erhalten"

Am Morgen nach dem WM-Finale ziehen Russlands Medien Bilanz - sportlich, politisch und gelegentlich auch moralisch. Insgesamt fällt das Fazit meist positiv aus - nur ein großes Blatt fällt mit einem rassistischen Kommentar aus der Reihe.

WM als russische Imagepolitur: Der Gewinner heißt Wladimir Putin

Mit der Ausrichtung der Fußball-WM gelingt Wladimir Putin ein Coup. Nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch glänzt der Gastgeber Russland. Damit lenkt der russische Präsident erfolgreich von seinen eigentlichen Problemen ab.

Ray Emery wurde 35 Jahre alt: Ex-NHL-Profi in Hafenbecken tot aufgefunden

Der ehemalige Eishockey-Profi Ray Emery will mit Freunden im kanadischen Hamilton schwimmen gehen. Nach dem Sprung ins Wasser taucht der 35-Jährige nicht wieder auf. Später finden Rettungskräfte nur noch seinen leblosen Körper.

Nach Wimbledon-Triumph: Kerber ist Nummer vier der Weltrangliste

Als erste Deutsche seit 22 Jahren hat Angelique Kerber das Grand-Slam-Turnier gewonnen ? der Sieg auf dem Rasen von Wimbledon bringt sie in der Weltrangliste weiter nach vorne. Auch die anderen deutschen Teilnehmer können einen Sprung nach vorne machen.

"Bester Trainingspartner": Djokovics Sohn liefert Wimbledon-Motivation

Mit dem Grand-Slam-Erfolg von Wimbledon meldet sich Tennis-Ass Novak Djokovic zurück. Im Finale wird der 31-Jährige seiner Favoritenrolle gerecht. Eine ganz besondere Motivation kommt dabei von den Zuschauerrängen - in Person eines Dreijährigen.

Die Lehren aus der WM: Schamlos, theatralisch, anti - und erfolgreich

Weltmeister ist, wer die Königsregel des Fußballs beherrscht. Allerdings leidet in Russland der Niveau-Standard. Auch weil das Fairplay ad absurdum geführt wird. Dabei hätte die Fifa Mittel dagegen.

Lutz Pfannenstiels WM-Bilanz: "Deschamps' Frankreich siegt unterkühlt"

Die Fußball-WM in Russland ist Geschichte, Frankreich heißt der neue Champion. Was zeichnet das Team aus? Welche Taktik ist chic? Weshalb überrascht Russland? Was kann Deutschland von den Kroaten lernen? Der "Welttorhüter" verrät es.

Die Metamorphose zur Reife: Frankreich ist wegen Pogba Weltmeister

Frankreich hat viele Top-Fußballer. Beim WM-Triumph wird aber ein Mann zum Entscheider, den selbst in der Heimat viele gerne fallen sehen wollten: Paul Pogba. Mit seiner Urgewalt und Technik ist er der Schlüsselspieler beim Weltmeister.

"Beste Team siegt nicht immer": Kroatien verliert grotesk und gewinnt Größe

Frankreich ist Favorit, Kroatien spielt und steht trotz großer Leistung im Endspiel mit gebrochenem Fußballherzen da. Der zweitkleinste Finalist der WM-Geschichte verpasst zwar den Triumph, reist aber auch nicht als Verlierer heim.

Weltmeister mit Perspektive: Das formidable französische Versprechen

Frankreichs Fußballer sind Weltmeister - und gleichzeitig das größte Versprechen, das es in dieser Sportart gibt. Trainer Didier Deschamps weiß das und mahnt in Moskau auch in der Stunde des Triumphes. Paul Pogba dreht völlig auf.

Bleibt er Nationalcoach?: Deschamps will nicht den "Jacquet" geben

Als Spieler ist Didier Deschamps Europa- und Weltmeister. Als Trainer holt er den WM-Titel mit Frankreich. Bei der Heim-EM 2016 reicht es im Finale gegen Portugal allerdings nur zum zweiten Platz. Er hat also noch ein großes Ziel vor Augen.

Plünderungen in Paris: Ausschreitungen überschatten WM-Feiern

Friedlich feiernde Fans auf der einen Seite, Gewaltexzesse und Unfälle auf der anderen: Der WM-Triumph Frankreichs sorgt für zum Teil schwere Polizeieinsätze in manchen französischen Städten. In Stuttgart werden Dutzende kroatische Fans festgenommen.

"Wir haben gewonnen": Frankreich ist im WM-Glückstaumel

Frankreich hat seinen zweiten Stern und entsprechend feiert die Grande Nation - eine Nation, die durch Terror und Reformen erschöpft ist. Der WM-Titel gibt neue Hoffnung.

"Erfolg in jeder Hinsicht": Putin ist "stolz" auf die WM

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ist Geschichte, Frankreich der Champion. Zeit für Resümees. Russlands. Das Fazit von Russlands Präsidenten Putin fällt sehr positiv aus, Fußballfans aus aller Welt profitieren.

Kroatiens WM-Kraftpaket verpufft: Am Ende siegen Frankreich und das Absurde

Seltsam enthemmt ist dieses Finale - und es hat einen verdienten Sieger. Frankreich ist Fußballweltmeister, Kroatien großartiger Zweiter. Kroatiens Coach zeigt Größe - und Frankreichs Trainer ist nun einer der Größten.

Sampaoli geht, was macht Messi?: Argentinien braucht einen neuen Coach

Das ist die Konsequenz aus der WM-Enttäuschung: Jorge Sampaoli einigt sich mit dem Verband auf die Auflösung seines Vertrags als argentinischer Nationalcoach. Nach 408 turbulenten Tagen ist das Missverständnis beendet. Zwei Nachfolger werden gehandelt.

Reaktionen zum WM-Finale: "Russland besser als Napoleon erobert"

Frankreich ist neuer Fußball-Weltmeister und damit Nachfolger der in Russland total enttäuschenden deutschen Mannschaft. Im Finale von Moskau bezwingt die Équipe Tricolore Kroatien in einem furiosen Endspiel mit 4:2. Die Pressestimmen.

Kroaten toben, Spieler lästern: Warum der Final-Elfmeter berechtigt war

Kroatien fühlt sich auf dem Feld betrogen. Der erste Videobeweis der WM-Final-Geschichte leitet die Niederlage gegen Frankreich ein. Auch im Internet kochen Emotionen hoch. Nicht nur aus Experten-Sicht ist der Strafstoßpfiff des Schiedsrichters aber richtig.

Das WM-Finale im Schnellcheck: #Deschampions mit List, VAR und Wucht

Frankreich ist neuer Fußball-Weltmeister. Eine Überraschung ist das nicht. Ein Gesprächsthema aber allemal. Denn der knappe Sieg über leidenschaftliche Kroaten hat ein bitteres G'schmäckle.

Torflut im WM-Finale: Frankreich ist Fußball-Weltmeister 2018

Die französische Fußball-Nationalmannschaft krönt sich in Russland zum Weltmeister 2018. In einem rasanten Endspiel setzt sich die Elf von Trainer Didier Deschamps mit 4:2 gegen Kroatien durch. Für die Équipe Tricolore ist es nach 1998 der zweite WM-Titel.

Gelungenes Comeback des Serben: Djokovic gewinnt zum vierten Mal Wimbledon

Der Serbe Novak Djokovic triumphiert zum vierten Mal beim Tennis-Turnier in Wimbledon. Der frühere Weltranglisten-Erste bezwingt den Südafrikaner Kevin Anderson klar und krönt sich nach 2011, 2014 und 2015 erneut zum Gewinner des legendären Rasen-Turniers.

Wilde Tour-Etappe nach Roubaix: Degenkolb siegt, Froome und Porte stürzen

John Degenkolb gewinnt die spektakuläre neunte Etappe der Tour de France und sorgt für den ersten deutschen Tagessieg in diesem Jahr. Der 29-Jährige setzt sich über das berüchtigte Kopfsteinpflaster nach Roubaix im Sprint einer Ausreißergruppe durch.

Nach Zeuges Knockout: Das deutsche Boxen fetzt und zerfetzt sich

Nach der krachenden Niederlage von Tyron Zeuge hat Deutschland erstmals seit 14 Jahren keinen Weltmeister im Profiboxen mehr. In Offenburg zeigt sich, dass der katastrophale Niedergang hausgemacht ist - Schlammschlacht inklusive.

Davidic gegen Le Goliath: Kroatien steht Kopf und hofft auf die Mütze

Tausende Eil-Reisepässe, zehn Charterflugzeuge auf dem Weg nach Moskau, zusätzliche Eisenbahnwaggons auf den Schienen nach Zagreb: Der finale WM-Showdown versetzt das kleine Kroatien in helle Aufregung. Und die Hoffnung ruht auf einer Mütze.

So überlegen wie 1998: Warum Frankreich neuer Weltmeister wird

Mit Leidenschaft und mutigem Fußball spielt sich Kroatien bis ins Finale der Fußball-WM. Eine Chance auf den Titel hat das Team gegen Frankreich aber nicht. Deren Spiel ist von Coach Didier Deschamps der Schönheit beraubt, funktioniert aber perfekt.

Streiks und Millioneneinnahmen: Juventus hebt die Ronaldo-Goldgrube aus

Der Wechsel von Cristiano Ronaldo bewegt die Menschen in Italien, sogar zum Streik. Die Kosten des Transfers können sportliche Einnahmen nicht decken. Juventus Turin startet daher eine Marketingoffensive - mit dem Zugpferd CR7.

Netzschau zu Kerbers Triumph: "Yesssssss!!!! Wimbledon Champion!!"

Auf dem Centre Court explodiert Angelique Kerber vor Euphorie und auch in der Heimat kennt die Begeisterung über den triumphalen ersten deutschen Damen-Titel in Wimbledon kein Halten. Von ganz oben und allen Seiten erklingen die höchsten Töne.

Überheblich, überfordert - raus: Die große deutsche WM-Illusion

Fußball-WM 2018, das heißt Deutschland: spielerischer Kollaps, Vorrunden-Aus, historischer Bankrott - und keiner weiß warum. In der Krise steckt der deutsche Fußball noch nicht. Die droht aber, denn die WM-Aufarbeitung ist bislang ein Desaster.

"Großer Bruder" der "Baby Bleus": Stürmer Giroud - torlos, aber unverzichtbar

Die französische Fußball-Nationalmannschaft steht im WM-Finale, ohne dass Sturmspitze Olivier Giroud bisher ein Tor erzielt hat. Trainer Didier Deschamps hält trotzdem an dem Oldie in der jungen Équipe Tricolore fest. Aus gutem Grund.

Einfach und kompliziert: Russland feiert eine WM der Widersprüche

Fifa-Präsident Infantino sendet einen absurden Gruß, in einem aber hat er Recht: Die Besucher der Fußball-WM kehren mit einem positiven Russland-Bild heim. Doch niemand sollte verkennen, dass mehrere Wahrheiten existieren.

Kerber triumphiert in Wimbledon: Ein Champion für die Ewigkeit

Ein Sieg in Wimbledon ist für immer - er ist ein lang gehegter Traum, den sich Angelique Kerber im zweiten Anlauf erfüllt. Dabei hätte noch vor einem Jahr kaum einer geglaubt, dass die deutsche Tennisspielerin einmal in die Fußstapfen von Steffi Graf tritt.

Dritter Major-Titel der Karriere: Kerber schafft Wimbledon-Sensation

Angelique Kerber triumphiert 22 Jahre nach Steffi Graf als dritte deutsche Tennisspielerin auf dem Rasen von Wimbledon. Die Kielerin setzt sich im Finale des Grand-Slam-Turniers überraschend deutlich mit 6:3, 6:3 gegen die frühere Weltranglistenerste Serena Williams durch.

Englands Löwen geschlagen: Blitzstart sichert Belgien WM-Platz drei

Im kleinen Finale der Fußball-WM in Russland setzt sich Belgien gegen England durch. Thomas Meunier trifft bereits vier Minuten nach Anpfiff zur Führung, Eden Hazard macht dann kurz vor Schluss alles klar. Den Engländern bleibt damit nur der undankbare Platz.

Das Wimbledon-Finale im RE-LIVE: Überragende Kerber dominiert sich zum Coup

Was für eine Leistung von Angelique Kerber! Mit spektakulärem Tennis gewinnt die Deutsche das Finale von Wimbledon. Anders als noch vor zwei Jahren dominiert sie nun bei der Revanche Serena Williams. Sie können das Spiel im RE-Live nochmal nachlesen.

Fünf-Satz-Krimi in London: Djokovic ringt Nadal spektakulär nieder

Der frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic erreicht zum fünften Mal das Endspiel von Wimbledon. Im Halbfinale gegen Rafael Nadal setzt sich der Serbe im Nachsitzen mit 6:4, 3:6, 7:6 (11:9), 3:6, 10:8 durch und trifft nun auf den Südafrikaner Kevin Anderson.

Groenewegen schafft das "Doppel": Greipel für Gerangel bestraft, Kittel bedient

Dylan Groenewegen gewinnt die achte Etappe der Tour de France. Der Niederländer setzt sich im Sprint gegen Andre Greipel und Peter Sagan durch - der Deutsche wird jedoch nachträglich zurückgestuft. Marcel Kittel hat mit der Entscheidung erneut nichts zu tun.

Tour de Frust für Sprint-Star: Teamchef geht "Egoist" Kittel hart an

Die Tour de France 2018 ist für den deutschen Top-Sprinter Marcel Kittel bislang eine einzige Enttäuschung. Das findet auch sein Teamchef beim Rennstall Katusha-Alpecin. Dimitri Konyschew erhebt sogar schwere Vorwürfe gegen den 30-Jährigen.

FC Chelsea mit neuem Trainer: Sarri bekommt Mega-Transfer zum Einstand

Beim FC Chelsea folgt Maurizio Sarri als Trainer auf Antonio Conte kurz nach dessen Entlassung. Für den ehemaligen Neapel-Coach verpflichten die Blues auch gleich einen Spieler seines Ex-Klubs - und machen ihn zum zweitteuersten Transfer der Vereinsgeschichte.

Neue Position beim BVB?: Coach Favre soll Götze "massiv helfen"

Mario Götze und Borussia Dortmund - das ist seit der Rückkehr vom FC Bayern München eine Fußball-Geschichte voller Rückschläge. Diese frustrierenden Kapitel sollen nun zugeschlagen werden. Mit Hilfe des neuen Trainers Lucien Favre.

Frankreich tüftelt am Titeltraum: Urlaubspost vom Sommermärchen

Unser Autor macht seit Beginn der Vorrunde der Fußball-WM Urlaub. Den größten Teil davon ist er in Frankreich unterwegs. Und er erlebt, wie sich ein ganzes Land seiner Mannschaft zuwendet. Hier sein Urlaubsgruß.

WM-Bronze und Goldener Schuh: Belgien und England kämpfen um Trostpreise

Es ist die wohl unbeliebteste Partie des ganzen Fußball-WM-Turniers: das Spiel um Platz drei. Bei der EM ist es seit Langem abgeschafft. Für Belgien und England geht's dennoch um Historisches. Und zwei Stürmer spielen sogar noch eine Trophäe aus.

Tiebreak auch im fünften Satz?: Tennis-Marathonis plädieren für Reform

Weil die Regeln im fünften Satz keinen Tiebreak vorsehen, kämpfen Kevin Anderson und John Isner in ihrem Halbfinal-Spiel in Wimbledon 6:36 Stunden um den Sieg. Freuen kann sich nicht mal der südafrikanische Gewinner so richtig. Nun sollen Veränderungen her.

Interview unterbrochen: Tschertschessow empört über Doping-Zweifel

Russlands Fußball-Nationaltrainer bricht ein Interview ab, nachdem er auf die schwelenden Dopingvorwürfe rund um seine Mannschaft angesprochen wird. "Russland interessiert nicht, was Sie denken", so der 54-Jährige.

Schweizer kommt nach Liverpool: Klopp sichert sich Ex-Bayern-Profi Shaqiri

Der Trainer als "Langzeit-Bewunderer": Jürgen Klopp darf nun den Schweizer Fußball-Nationalspieler Xherdan Shaqiri coachen. Der 26-Jährige wechselt zum FC Liverpool. Der Klub profitiert offenbar von einer Ausstiegsklausel.

Kurioser Spieltag in Wimbledon: Nachtruhe unterbricht Nadal und Djokovic

Der südafrikanische Tennisprofi Anderson wird erst am Wochenende erfahren, auf wen er im Finale von Wimbledon trifft. Rafael Nadal und Novak Djokovic kommen mit ihrem Halbfinale zu keinem Ende. Davon könnte auch Angelique Kerber betroffen sein.

Zweitlängstes Wimbledon-Match: Anderson kämpft sich ins Finale vor

John Isner war einst am längsten Match der Wimbledon-Geschichte beteiligt. Nun spielt er auch im zweitlängsten Match mit: Sein Halbfinale gegen Kevin Anderson dauert sechseinhalb Stunden. Das letzte Spiel endet 26:24 - aber nicht für Isner.

Groenewegen siegt in Chartres: Tour de France wird zum Kittel-Alptraum

In Marcel Kittels Team herrscht bei der Tour de France Chaos. Wieder kein Sieg, nur Rang 118 für den vorjährigen Superstar der Frankreich-Rundfahrt. Der Niederländer Groenewegen gewinnt derweil in Chartres.

Albaner fordert Abfindung: Mavraj provoziert HSV mit Durchhalteparole

Im Februar absolviert Mergim Mavraj sein letzten Fußballspiel, anschließend wird er von Trainer Christian Titz in den "Sonderurlaub" geschickt. Das Verhältnis des 32-Jährigen zum Klub ist zerrüttet, der HSV will ihn loswerden. Doch Mavraj bockt.

Rummenigge plant mit Kaufoption: James will angeblich FC Bayern verlassen

James Rodriguez macht den FC Bayern glücklich, aber den Kolumbianer zieht es laut eines spanischen Berichts zurück zu Real Madrid. Doch die Münchner Klubführung hat andere Pläne - und James erklärte erst kürzlich, wie wohl er sich in München fühlt.

Rauswurf nur drei Sätze wert: FC Chelsea entlässt Trainer Conte

Es ist das erwartete Ende: Der englische Fußballklub FC Chelsea entlässt seinen Teammanager. Antonio Conte wird mit einer dürftigen Mitteilung verabschiedet - die das zerrüttete Verhältnis von Klub und Trainer widerspiegelt.

WM-Zeitreise - 13. Juli 1930: Beim WM-Start schneite es

Die erste Fußball-Weltmeisterschaft 1930 war ein großes Spektakel. Echte Versager auf der Schiedsrichter-Position, ungeschickte Betreuer, die sich selbst schachmatt setzen und Mannschaftskollegen, die man nicht einmal als Feind haben möchte.

Fifa hilft, Hotels blocken ab: Fußballverband lässt LGBT-Russen im Stich

Während der WM haben es LGBT-Aktivisten in Russland ein wenig leichter als sonst. Die Regenbogenfahne wird im Stadion toleriert. Doch damit sich dauerhaft etwas ändert, müsste Russlands Fußballverband mithelfen - und der sperrt sich.

Weinzierl voll des Lobes: "Die kroatische Mannschaft ist hungrig"

Kroatien kann erstmals Fußball-Weltmeister werden. Ex-Schalke-Coach Weinzierl traut dem Team die Überraschung zu. Er hat auch noch einen Tipp für Bundestrainer Löw parat.


Weitere Themengebiete finden Sie hier: Wirtschaft / Politik / Wissenschaft / Boulevard / Aus aller Welt