Wirtschaft

Alle aktuellen Wirtschafts-Nachrichten im Überblick:

Frage der nationalen Sicherheit?: Trump droht mit Zöllen auf Import-Autos

Die Pläne sind nicht neu, aber könnten weitreichende Folgen für die deutsche Wirtschaft haben: US-Präsident Trump lässt offiziell Zölle auf importierte Autos und Zubehörteile prüfen. Deren Höhe könnte bis zu 25 Prozent betragen.

Attacke auf "große Medien": Tesla-Chef Musk verliert die Nerven

Immer wieder Negativschlagzeilen über Tesla, nun reißt Konzerngründer Musk endgültig der Geduldsfaden: Er greift die Medien an, Stichwort: Glaubwürdigkeit.

Unternehmen: Uber-Buchungszahlen steigen

Der US-Fahrdienstvermittler Uber erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Anhebung schon im Juni?: Fed-Protokolle signalisieren höhere Zinsen

Im März hebt die Fed die Zinsen auf 1,5 bis 1,75 Prozent an. Die US-Konjunktur wächst danach weiter stabil. Investoren rechnen deshalb mit einer baldigen weiteren Anhebung. Die Fed-Protokolle untermauern diese Aussicht.

Fed-Protokoll beflügelt: Wall Street schafft noch ein Plus

Der Handelsstreit der USA mit China harrt weiter seiner Lösung. Präsident Trump signalisiert eine Kursänderung bei den Gesprächen. Das drückt zunächst auf die Stimmung an den New Yorker Börsen. Derweil signalisieren aber die Fed-Währungshüter eine Zinsanhebung im Juni.

Boom im Onlinehandel bleibt aus: Deutsche holen Lebensmittel lieber selbst

Gut ein Jahr ist es her, dass Amazon seinen Lebensmittellieferdienst in Deutschland startete. Doch der befürchtete Umbruch im Handel ist erst einmal ausgeblieben. Deutsche Verbraucher halten sich zurück - und gehen beim Einkauf traditionelle Wege.

Gegen den Willen Erdogans: Türkische Notenbank stabilisiert Lira

Die türkische Zentralbank reagiert auf den gefährlichen Niedergang der heimischen Währung. Präsident Erdogan mag die Zinsanhebung nicht gefallen, doch die Devisenmärkte sind zunächst ein wenig beruhigt.

Gutes Jahr für Rettungsfonds: Coba-Aktie beschert Milliardengewinn

Der staatliche Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS) hält noch gut 15 Prozent an der Commerzbank. Nun beschert ihm der Kursanstieg der Coba-Aktie im vergangenen Jahr einen kräftigen Überschuss.

Eurobonds durch die Hintertür?: Die Wunderwaffe gegen die Eurokrise

Die EU-Kommission will Banken ermuntern, Staatsanleihen aller Euroländer als "gebündelte Wertpapiere" zu verkaufen. Was das heißt? Sie funktionieren wie das Konstrukt, das 2008 das globale Finanzdesaster verursachte.

Konjunktur: US-Wirtschaft wächst kräftiger

Die US-Wirtschaft hat im Mai an Kraft gewonnen.

Fast jeder zehnte Job auf Kippe: Deutsche Bank bereitet Streichorgie vor

Der neue Chef der Deutschen Bank Sewing macht Tempo. Etwa 10.000 Stellen drohen wohl wegzufallen. Treffen dürfte es vor allem das Investmentbanking. Laut Sewing gibt es hinsichtlich des Kurswechsels keine Zeit zu verlieren.

Türkische Lira im freien Fall: Des Sultans neue Kleider

Die Inflation explodiert, die türkische Lira schmiert ab. Doch die Zentralbank riskiert lieber den Crash, als die größte Sünde zu begehen, die es heute am Bosporus gibt: Präsident Erdogan die Wahrheit zu sagen, selbst wenn er Unsinn redet.

Millionenchance für Vorstand: Zalando wächst mit großen Partnern

Bei Zalando läuft es rund. Die meisten Aktionäre sind zufrieden. Nun bekommt der Vorstand ein geringeres Grundgehalt - könnte aber dennoch ein gutes Geschäft machen.

Konjunktur: Schwächstes Wachstum in der Eurozone seit 18 Monaten

Das Wachstum in der Eurozone hat im Mai zum vierten Mal in Folge nachgelassen.

Unternehmen: Post eröffnet zweites Streetscooter-Werk

Wegen der hohen Nachfrage von anderen Unternehmen verdoppelt die Deutsche Post die Produktion ihres Elektrotransporters Streetscooter.

Konjunktur: Frankreichs Arbeitslosigkeit steigt wieder

Die Arbeitslosigkeit in Frankreich ist im ersten Quartal überraschend gestiegen.

Unternehmen: Vapiano reduziert sein Minus

Vapiano hat im ersten Quartal dank des Ausbaus des margenstarken Liefer- und Mitnahmegeschäfts und eines leicht höheren Umsatzes pro Gast das operative Ergebnis überproportional zum Umsatz gesteigert und unter dem Strich den Verlust reduziert.

Quote oder Zölle: USA wollen weniger EU-Stahl-Importe

Im Streit um neue US-Zölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte haben die USA offenbar ein Angebot vorgelegt. Im Kern sieht es zwei Wege zu einer Reduzierung der Einfuhren aus Europa vor.

Unternehmen: Foxconn plant Mega-IPO

Der Apple-Zulieferer Foxconn will seine Tochter Foxconn Industrial Internet an die Börse bringen.

Konjunktur: Wachstum von Japans Industrie verlangsamt sich

Die japanische Industrie hat im Mai einer Umfrage zufolge ihr Wachstumstempo gedrosselt.

Reform des Dodd-Frank-Acts: US-Bankenregulierung wird gelockert

Donald Trump löst ein weiteres Wahlversprechen ein: Der Dodd-Frank-Act wird gelockert, die Bankenregulierung damit zurückgefahren. Senat und Repräsentantenhaus stimmen dafür.

Gewinnmitnahmen in New York: Wall Street schließt im Minus

Nach den Gewinnen vom Montag geht es an den US-Börsen mit den Indizes nach unten. Die Anleger machen Kasse. Der Handelsstreit zwischen den USA und China bleibt ein bestimmendes Thema.

Problemfall Deutsche Bank: Chefökonom äußert sich zur Krise

Milliardenschwere Verluste, Absturz des Börsenkurses und teure Rechtsstreitigkeiten belasten die Deutsche Bank seit Jahren. Für den Chefvolkswirt des größten deutschen Geldhauses, Folkerts-Landau, liegen die Gründe auf der Hand.

Verschuldet, maßlos, instabil: Deshalb ist Italien eine Gefahr für Europa

Die wohl neue populistische Regierungskoalition in Rom eint vor allem zwei Dinge: Sie hält nichts von staatlicher Ausgabendisziplin und sie ist zutiefst anti-europäisch. Droht eine neue Eurokrise? Erinnerungen an Griechenland werden wach.

Fitch äußert sich besorgt: Türkische Lira setzt Talfahrt fort

Bringt Recep Tayyip Erdogan nach der Präsidentenwahl die türkische Notenbank stärker unter seine Kontrolle? An den Finanzmärkten gibt es nervöse Reaktionen auf seine Äußerung. Mit der Lira geht es weiter bergab.

Welt-Handelsindex: Weltkonjunktur erwacht aus Schockstarre

Die Verschnaufpause ist vorbei, der Welthandel entwickelt sich zunehmend positiv. Auch im Iran-Streit gibt es Hoffnung: China und die EU werden Donald Trump wohl etwas anbieten müssen.

Trotz US-Sanktionen: Volksbanken wollen im Iran aktiv bleiben

Machen deutsche Unternehmen weiterhin Geschäfte mit dem Iran, drohen ihnen empfindliche Sanktionen aus den USA. Sechs Volksbanken wollen dennoch weiterhin für Zahlungen in die islamische Republik bereitstehen.

Soll Hiesinger weg?: Elliott nimmt Thyssenkrupp ins Visier

Thyssenkrupp-Chef Hiesinger versucht, die Stahlsparte mit der des Konkurrenten Tata Steel zu fusionieren. Das ruft den US-Hedgefonds Elliott auf den Plan, der als wenig zimperlich gilt. Sogar Hiesingers Stellung gilt als gefährdet.

Unternehmen: Adobe kauft zu

Der Softwarekonzern Adobe verstärkt sich im Bereich E-Commerce.

Autobauer im Aufwind?: China senkt Einfuhrzölle für Autos

In die Verhandlungen der beiden weltgrößten Wirtschaftsmächte kommt plötzlich Bewegung: Die Volksrepublik China räumt beim Import von Pkw und Autoteilen wichtige Handelshürden aus dem Weg. Auch deutsche Autobauer könnten profitieren.


Weitere Themengebiete finden Sie hier: Aus aller Welt / Politik / Wissenschaft / Boulevard / Sport