Wirtschaft

Alle aktuellen Wirtschafts-Nachrichten im Überblick:

Tauschbörse für Teheran: So will die EU Trumps Iran-Blockade brechen

Um die Zahlungskanäle zum Iran offenzuhalten, will Brüssel eine Zweckgesellschaft gründen. Denn die Tauschbörse dürfte es schwer haben, den Handel und das Atomabkommen mit Teheran vor Trumps Sanktionen zu retten.

Preis über 100 Dollar erwartet: Der Ölmarkt ist aus dem Gleichwicht

Die globale Ölnachfrage wächst. Wichtige Lieferanten fallen aus. Doch das Ölkartell Opec will nicht noch mehr liefern. Entsprechend schießt der Preis scheinbar unaufhaltsam in die Höhe. Doch ein Ende der Engpässe und des Preisanstiegs ist absehbar.

Streiks am Freitag: Ryanair streicht jeden zwölften Flug

Ryanair-Kunden müssen am Freitag erneut starke Nerven haben. Einmal mehr streiken Beschäftigte der Billig-Airline. Diesmal sind sechs Länder betroffen. Eine Vereinbarung gibt es derweil für Italien.

Rückkauf, Umtausch, Nachrüstung: Regierung legt drei Diesel-Optionen vor

Der Dieselgipfel brachte keinen Durchbruch. Nun wird ein Papier der Bundesregierung bekannt, dass Besitzern von älteren Diesel-Fahrzeugen drei Optionen bietet. Doch es gibt eine regionale Beschränkung. Und Unklarheit über Kosten für die Diesel-Halter.

Umsatz soll steigen: Michael Kors übernimmt Versace

Das italienische Luxus-Label Versace wechselt in US-amerikanische Hände. Die Versace-Familie macht Kasse und erhält zudem ein Aktienpaket. Die Marke soll künftig weiter wachsen.

Verkehr: Hessen geht gegen Dieselfahrverbot vor

Die hessische Landesregierung hat gegen das Urteil zum Frankfurter Dieselfahrverbot beim Hessischen Verwaltungsgerichtshof Berufung eingelegt.

Einbruch um bis zu zehn Prozent: BMW warnt vor Gewinneinbruch

Der Autokonzern BMW schraubt die Erwartungen für das laufende Jahr zurück. Höhere Kosten und ein harter Wettbewerb zehren am Gewinn. Hinzu kommen weltweite Handelsspannungen. An der Börse werden die Aussagen nicht gut aufgenommen.

Realistische Seitwärtschancen: Siemens-Discount-Calls

Mit Discount-Calls auf die Siemens-Aktie können Anleger nicht nur bei steigenden sondern auch bei einem stagnierenden oder leicht fallenden Aktienkursen positive Rendite erzielen.

Spezialhubschrauber fürs Militär: Pentagon entscheidet sich für Boeing

Das US-Militär rüstet den Wachschutz der mit Atomsprengköpfen ausgestatteten Interkontinentalraketen auf. Die Einsatzteams der Luftwaffe sollen künftig mit einem Hubschrauber aus italienisch-amerikanischer Produktion von Silo zu Silo fliegen.

Schwieriger Termin für Merkel: Industrieverband wirft Koalition Stillstand vor

Die Regierung beschäftige sich zu sehr mit sich selbst, schimpft der Industrieverband BDI. Es müsse wieder mehr regiert werden, so sein Chef Kempf auf dem Industrietag in Berlin. Kanzlerin Merkel hört aufmerksam zu und nimmt "diese Bitte sehr positiv an".

Reaktion auf Fusionsgerüchte: Deutsche-Bank-Chef winkt ab

Christian Sewing hält derzeit nichts von einem Zusammenschluss seiner Deutschen Bank mit der Commerzbank. Der Vorstandschef möchte erst einmal den eigenen Laden in Ordnung bringen. Sewing lässt sich aber ein Türchen offen.

Zoff mit Zuckerberg: Instagram-Gründer werfen hin

Instagram wird für Facebook immer wichtiger. Während das Mutternetzwerk mit Daten- und Politikskandalen kämpft, liefert die Foto-App weiter rasantes Wachstum. Doch nun verkünden die Instagram-Gründer plötzlich ihren Abschied - im Streit.

Ende des Steinkohle-Bergbaus: RAG-Stiftung versilbert Evonik-Anteile

Eine Verkaufsaktion bei Evonik löst an der Börse Aufsehen aus: Die RAG-Stiftung braucht Geld für Folgekosten des Bergbaus. Der Großaktionär des Essener Chemiekonzerns wirft auf einen Schlag mehrere Millionen Aktien auf den Markt.

Konjunktur: Kräftiges Auftragsplus für Baubranche im Juli

Die Auftragsbücher der Baufirmen in Deutschland sind weiter gut gefüllt.

Marge soll gerettet werden: Novartis streicht 2500 Stellen

Bei den Pharma-Unternehmen sind die goldenen Zeiten vorbei. Die staatlichen Gesundheitssysteme sparen und Generika drücken auf die Preise. Der Schweizer Riese Norvartis zückt nun den Rotstift. Arbeitnehmer sind entsetzt, denn die Margen sind weiter üppig.

Konjunktur: Deutsche Wirtschaft hofft auf Fußball-EM-Impuls

Die deutsche Wirtschaft verspricht sich von der Austragung der Fußball-Europameisterschaft 2024 im eigenen Land zusätzliche Geschäfte in Milliardenhöhe.

Nach Übernahme durch Chinesen: Grammer-Vorstand tritt zurück

Beim Autozulieferer räumt die komplette Führungsriege ihren Posten. Dabei hatte Chef Müller zuletzt noch das gute Verhältnis zum Investor Ningbo Jifeng betont. Immerhin für die übrigen Mitarbeiter gibt es gute Nachrichten.

Güterzüge quer durch Frankreich: Bahn eröffnet neue Frachtstrecke

Eine neue Fernverkehrslinie über die Schiene rückt Deutschland näher an die Pyrenäen heran: Von Saarbücken aus sollen künftig Frachtcontainer über die Gleise bis nah an die spanische Grenze rollen. Die Bahn spricht von einer "multimodalen Direktverbindung".

Warnsignale nehmen zu: Die nächste Rezession kommt

Die US-Aktienindizes halten sich trotz extrem hoher Bewertungen noch auf Rekordniveau - dank der Psychologie der Anleger. Doch der Stimmungsumschwung hat bereits begonnen.

Sinkende Tendenz: Geringqualifizierte bilden sich selten weiter

Die Politik propagiert gerne lebenslanges Lernen. Dafür ist meist eine Weiterbildung gefragt, von der besonders Geringqualifizierte profitieren könnten. Doch gerade sie nehmen einer Studie zufolge selten teil. Das gilt auch für Einkommensschwache.

Politik verdirbt die Kauflaune: Zollstreit zieht die Wall Street nach unten

Die neuen US-Strafzölle gegen China treten in Kraft und sorgen bei Anlegern für lange Gesichter. Doch auch Berichte über den Vize-Justizminister sorgen für Unruhe. Energiewerte profitieren dagegen von steigenden Ölpreisen.

"Über den Sommer" 2019 hinaus: Draghi hält an später Zinswende fest

Die Inflation in der Eurozone steigt. Wann also beendet die EZB ihre lockere Geldpolitik? Der oberste Finanzhüter Draghi hat es damit nicht allzu eilig. Doch bei einer Befragung vor dem EU-Parlament wird ein Wort als "deutliche Sprache" gewertet.

Keine lückenlose Versorgung: Kritik an 5G-Plänen hält an

Zukunftsfähig soll Deutschland mit 5G werden. Doch nach der Vorstellung erster Pläne fürchten Politiker und Verbände eine Benachteiligung ländlicher Gebiete. Sie fordern eine "echte Flächendeckung" durch die Versteigerung der Lizenzen.

Alle Standorte bleiben erhalten: Siemens streicht 2900 Stellen

Der Technologie-Konzern Siemens hadert seit Monaten mit seiner Kraftwerkssparte. Wegen weltweiter Überkapazitäten verdient der Konzern hier kaum Geld und zückt den Rotstift. Nun steht der Umfang der Einsparungen fest.

Kampf gegen Geldwäsche: Bafin schaut Deutscher Bank auf die Finger

Es ist ein einmaliger Vorgang: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht schickt einen Sonderbeauftragten zu Deutschlands größtem Geldinstitut. Er soll der Deutschen Bank in Sachen Geldwäsche auf die Sprünge helfen.

Brexit: Britische Industrie schwächelt

Die Auftragsbücher der britischen Industrie haben sich im September angesichts einer schwächeren Auslandsnachfrage geleert.

Neuer Goldminen-Branchenprimus: Barrick Gold schluckt Randgold Resources

Milliardendeal in der Goldminen-Branche: Das kanadische Unternehmen Barrick Gold übernimmt den in Afrika tätigen Konzern Randgold Resources. Die Anleger begrüßen den Schritt. Die Aktien beider Unternehmen steigen.

Mit zwei Milliarden bewertet: Michael Kors schnappt sich Versace

In der Modebranche bahnt sich eine spektakuläre Übernahme an. Das italienische Label Versace bekommt einen neuen Eigner. Die Marke hatte zuletzt Probleme, von der weltweit steigenden Nachfrage nach Luxusgütern zu profitieren.

Schattenseiten des Jobbooms: Millionen Deutsche erhalten Niedriglöhne

Am deutschen Arbeitsmarkt ist nicht alles Gold, was glänzt. Bei der Frage nach der Qualität der Arbeit kommen viele soziale Faktoren ins Spiel. Sorgen macht vor allem der große Niedriglohnsektor. Davon sind vor allem Frauen betroffen.

Kurzschluss auf dem Stromermarkt: Elektroautos elektrisieren niemanden

2020 sollen eine Million E-Autos auf deutschen Straßen rollen - so das hehre Ziel der Politik. Die nackten Zulassungszahlen sprechen eine deutlich andere Sprache. Wo liegen die Gründe dafür, woran hapert es?


Weitere Themengebiete finden Sie hier: Aus aller Welt / Politik / Wissenschaft / Boulevard / Sport