Wissenschaft

Aktuelle Nachrichten aus wissenschaftlichen Bereichen im Überblick:

Objekt aus anderem Sonnensystem: Woher kommt Oumuamua?

Ein ungewöhnliches Objekt zieht die Aufmerksamkeit von Weltraumforschern auf sich. Bei der Frage nach der Herkunft von Oumuamua gehen die Experten 6,3 Millionen Jahre zurück.

100 Kilo werden zu 100 Litern: Aus Plastikmüll wird wieder Rohöl

Plastikmüll ist zu einem weltweiten Problem geworden. Gleichzeitig schrumpfen die Öl-Reserven. Mit einem neuen Verfahren gelingt es einem Energiekonzern, in seiner Raffinerie Plastik zu Rohöl zurückzuverwandeln. ReOil ist zudem umweltschonend.

Frage & Antwort, Nr. 551: Ist lügen in einer Fremdsprache leichter?

"Lügen haben kurze Beine" lautet ein Sprichwort. Damit soll ausgedrückt werden, dass man mit der Unwahrheit nicht weit kommt, weil sie entdeckt wird. Hat man bessere Chancen, wenn man in einer fremden Sprache lügt?

Weder Stress noch Schweiß nötig: Schon wenig Sport hält Gehirn fit

Bewegung und Sport halten nicht nur den Körper fit - auch das Gehirn profitiert davon. Eine japanische Studie zeigt nun: Es muss kein Hochleistungstraining sein. Schon nach zehn Minuten leichter Aktivität zeigen sich Verbesserungen.

Impulse in Beinmuskeln: Elektrostimulation lässt Gelähmten gehen

Es klingt nach einem Wunder: Ein Querschnittsgelähmter kann wieder gehen, zumindest ein paar Hundert Schritte machen. Das gelingt mithilfe von elektrischer Rückenmarkstimulation. An dem Projekt nicht beteiligte Mediziner sind aber skeptisch.

Hilfe für Autisten?: Oktopus wird auf Ecstasy sozialer

Kraken sind bizarre Meerestiere. Sie sind intelligent, Einzelgänger und dem Menschen eher fremd. Dennoch werden sie von Forschern als Versuchstiere eingesetzt. Denn in einem Punkt sind sie Menschen ähnlicher als gedacht.

Richtige Einschätzung der Eltern: Bauchweh bei Kindern hat viele Ursachen

"Mir tut der Bauch weh", ist ein Satz, den Eltern öfter mal von ihren Kindern hören. Manche Sprösslinge setzen ihn allerdings auch als Druckmittel ein. Für Eltern ist das Erkennen, was wirklich hinter den Bauchschmerzen steckt, nicht immer leicht. Einige Tipps.

Füllmenge ist entscheidend: Flaschen-Salto ist berechenbar

Der sogenannte Bottle Flip ist bei vielen Menschen beliebt. Dabei ist es keineswegs nur Glück, ob die Flasche nach der Drehung durch die Luft auf dem Boden stehen bleibt. Studenten berechnen nun die optimalen Voraussetzungen für den gelungenen Flaschen-Salto.

Frachter auf dem Weg zur ISS: Rakete bringt Material für "Astro-Alex"

Seit Juni 2018 befindet sich der deutsche Astronaut Alexander Gerst wieder auf der Internationalen Raumstation. In Kürze steht sein erster Außeneinsatz dieser Mission an. Alles, was er dafür benötigt, wird ihm per Rakete aus Japan hinterhergeschickt.

Hilfe auch für Angehörige: Wie bereitet man sich aufs Lebensende vor?

Wenn Menschen wissentlich auf das Lebensende zugehen, dann erzeugt das auch bei ihren Angehörigen Angst, Verunsicherung und Tränen. Wie man mit dieser schwierigen Lebensphase gut umgehen kann und welche Hilfen möglich sind, erklären Experten.

Wrack im Meer vor Newport: Ist es dieses Mal die legendäre "Endeavour"?

Seit nunmehr 25 Jahren suchen Forscher nach dem Wrack der Endeavour. Das Entdeckerschiff von Captain James Cook war 1778 mit zwölf anderen Schiffen vor Newport versenkt worden. Nun lassen neu genommene Maße und Proben hoffen.

Fundsache, Nr. 1384: Ältestes bekanntes Tier der Erde identifiziert

Ein jahrzehntealtes Rätsel der Paläontologie ist gelöst: Eine Kreatur, bei der 75 Jahre lang nicht klar war, ob sie ein Tier oder eine Pflanze ist, kann nun eindeutig identifiziert werden. Das Fossil der Gattung "Dickinsonia" hat vor mehr als 550 Millionen Jahren gelebt.

Kurzsichtigkeit nur ein Problem: Besser keine Handys für Kinder

In asiatischen Ländern sind 95 Prozent der jungen Erwachsenen kurzsichtig, in Deutschland die Hälfte. Ein Grund dafür ist die intensive Nutzung von Smartphones und Tablets in der Kindheit. Kurzsichtigkeit ist dabei nur eine von vielen negativen Auswirkungen.

Weltbank warnt vor Folgen: Müllmenge droht um 70 Prozent zu wachsen

Weltweit werden pro Jahr mehr als zwei Milliarden Tonnen Müll produziert. Schon jetzt sind die Folgen für Ökosysteme rund um den Erdball verheerend. Die Weltbank warnt, dass alles noch schlimmer werden könnte, wenn niemand eingreift.

Abwässer, Gasgrills, Heizpilze: Methanausstoß nimmt zum Oktoberfest zu

Zum Oktoberfest fließt das Bier auf der Wiesn in Strömen. Doch nicht nur das. Die Konzentration des Klimakillers Methan wird in München zu dieser Zeit bis zu fünf Mal größer. Blähungen sind dafür allerdings nicht verantwortlich.

"Faszinierend!": Mr. Spocks möglicher Heimatplanet entdeckt

Der spitzohrige Mr. Spock stammt vom Planeten Vulkan. Aber wo liegt der eigentlich? Forscher haben den potenziellen Heimatplaneten des aus "Raumschiff Enterprise" oder auch "Star Trek" bekannten Halb-Vulkaniers entdeckt.

Kampf gegen Wilderer in Afrika: Erbgut-Spuren verraten Elfenbein-Mafia

Jährlich fallen Zehntausende Elefanten skrupellosen Geschäftemachern zum Opfer. Mittels DNA-Analyse spüren Wissenschaftler die Fährten des illegalen Elfenbeinhandels auf. Das große Töten wird demnach von wenigen Hintermännern kontrolliert.

Nur selten so gesund wie gedacht: Viele Joghurts sind Zuckerbomben

Joghurt gilt als absolut gesund. Vielfach enthält er aber sehr viel Zucker, warnen Forscher nach einer aktuellen Untersuchung in Supermärkten. Das gelte vor allem für Kinder-Joghurts und Bio-Produkte. Ursache ist eine Eigenschaft, die eigentlich der Gesundheit dient.

Kunststoff in der Nahrungskette: Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel

Winzig kleine Kunststoffteile finden sich inzwischen fast überall. Mikroplastik kann sogar mit Insekten in die Luft aufsteigen und so in Vögel, Fledermäuse und Spinnen gelangen. Wie das geschieht, zeigen britische Forscher.

Gefährlichste Infektionen: Tuberkulose und Aids töten Millionen

Die WHO zeichnet in ihrem neuen Jahresreport ein düsteres Bild. Im vergangenen Jahr starben demnach Hunderttausende Menschen weltweit an dem "tödlichen Duo" Tuberkulose und Aids. Die internationale Gemeinschaft müsse mehr tun.

Wachstumsphase wird verlängert: Sandelholz-Duftstoff lässt Haare sprießen

Von Haarausfall Betroffene suchen oft verzweifelt nach Mitteln dagegen. Die Forschung sucht eifrig mit. Nun gibt es neue Hoffnung: Wissenschaftler stellen einen Duftstoff vor, der die Wachstumsphase des Haares verlängert.

Frage & Antwort, Nr. 550: Warum sagt man, das ist das A und O?

Es gibt Firmen, die werben mit Service von A bis Z und versprechen damit ein allumfassendes Angebot in ihrem speziellen Bereich. Doch eine andere Redewendung beschränkt sich auf die beiden Vokale A und O. Ist damit vielleicht etwas anderes gemeint?

Für "sehr viel Geld": Japaner wird erster Mond-Tourist

Ein japanischer Milliardär möchte zum Mond fliegen und Elon Musk will das möglich machen. Mehr als 40 Jahre nach dem letzten bemannten Mond-Flug nimmt ihr Plan Gestalt an. Gefragt ist dabei viel Geduld und noch viel mehr Geld.

Kryovulkanismus auf Zwergplanet: Ceres bildet laufend neue Eisvulkane

Eisvulkane speien kaltes Flüssiggas und Eis statt Lava. Auf Ceres hat es sie wohl in der gesamten Geschichte gegeben, was die Oberfläche des Zwergplaneten deutlich mitgestaltete. Etwa alle 50 Millionen Jahre ist dort ein neuer Eisvulkan entstanden.

Neue Form der Energiegewinnung?: Viele Bakterien erzeugen Strom

Bakterien, die mit ihrem Stoffwechsel elektrischen Strom erzeugen: Einer Studie zufolge sind es weit mehr Arten als bisher bekannt. Forscher sehen bereits die Möglichkeit, bakterienbasiert Energie zu erzeugen.

Das Erbe der Kriege: Munition, die auf dem Meeresgrund liegt

Am Meeresgrund lagern Millionen Tonnen alter Munition. Dadurch werden nicht nur die Meere nach und nach vergiftet - die gefährlichen Substanzen aus dem Sprengstoff gelangen auch in die menschliche Nahrungskette.

Studie stützt klassische Methode: So lernt man Rechtschreibung am besten

Seit Jahrzehnten streiten Pädagogen um den besten Weg, Schülern die deutsche Rechtschreibung zu vermitteln. Eine Studie findet einen eindeutigen Sieger. Reformmethoden, die teils seit Jahren in vielen Schulen angewendet werden, sind offenbar ungeeignet.

Planetenforscher tagen in Berlin: Kann der Mensch auf Eismonden leben?

Meist suchen Forscher in anderen Sternenregionen nach außerirdischem Leben. Dabei gibt es auch in unserem Sonnensystem sehr aussichtsreiche Kandidaten mit unterirdischen Ozeanen. Könnten diese Eismonde potenziell bewohnbar sein?

Fundsache, Nr. 1383: Älteste Brauerei der Welt in Israel entdeckt

Nahe der israelischen Stadt Haifa finden Archäologen Hinweise auf eine rund 13.000 Jahre alte Brauerei. Dort wurde "eine Flüssigkeit hergestellt, die an Suppe erinnert, tatsächlich aber ein alkoholisches Getränk war". Es ist der früheste Nachweis für die Alkohol-Herstellung.

Eindeutige Ergebnisse: Neuer Wirkstoff hilft beim Abnehmen

Übergewicht ist ein ständig größer werdendes Problem. Forscher sind davon überzeugt, dass ein neues Mittel nicht nur bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit helfen kann, sondern gleichzeitig Blutwerte verbessert. Zugelassen ist es bereits für die Diabetestherapie.


Weitere Themengebiete finden Sie hier: Wirtschaft / Politik / Aus aller Welt / Boulevard / Sport