Die Nachrichten


Die aktuellen Nachrichten aus aller Welt - mit dem Wetterbericht im Anschluss


Täglich, um 06:00, 08:00, 10:00, 12:00, 14:00, 16:00, 18:00 und 24:00 Uhr senden wir aus dem Studio in Stralsund die Nachrichten mit dem wichtigsten vom Tage.

Um 06:00, 10:00, 14:00, und 16:00 Uhr handelt es sich dabei um den Nachrichten Ticker, eine kompakte Zusammenfassung der Schlagzeilen des Tages.

In den Sendungen um 08:00, 12:00, 18:00 und 24:00 Uhr (Sonntags 19:00 Uhr) gibt es dann die ausführliche Version der Nachrichten, mit Meldungen aus der ganzen Welt, aus Politik, Wirtschaft, Sport und im Anschluss den Wetterbericht für die Region

Die aktuellen Nachrichten des Tages, sind auch als Podcast jederzeit noch einmal abrufbar.


Ausführliche Informationen, Details und Hintergründe gibt es natürlich auch auf unserer Website:


Über Abtreibungen informieren: Gesetzesinitiative will Werbeverbot kippen

Im November wird eine Ärztin zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie unerlaubte Werbung für Abtreibungen gemacht hat. Nun bringen mehrere Länder eine Gesetzesinitiative in den Bundesrat ein, die das Verbot gänzlich abschaffen soll.

Ex-Fußballer soll Senator werden: Ronaldinho im Bund mit Rechtspopulisten?

Die rechtspopulistische Partei PEN setzt sich in Brasilien gegen Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe ein. Jetzt will sie den ehemaligen Weltfußballer Ronaldinho zum Senator machen. Der Spieler hat offenbar Interesse, stellt aber auch eine Bedingung.

"Gemeine Tat" auf Weihnachtsfest: Studenten durch K.-o.-Tropfen ausgeknockt

550 Studenten und Lehrkräfte feiern auf dem Campus der Hochschule in Wismar das alljährliche Weihnachtsfest. Doch statt auf der Tanzfläche zu feiern, brechen mehrere Studenten zusammen und landen im Krankenhaus.

Auf "Revival" wund vor Wut: Eminem zeigt Trump den Mittelfinger

Eminem und Donald Trump haben gar nicht so wenig gemeinsam. Doch damit soll nun Schluss sein. Auf seinem neuen Album "Revival" reagiert sich der Rapper an dem US-Präsidenten ab - und verliert dabei bisweilen den Faden.

Trotz Papst-Kritik: Marx will Vaterunser-Text nicht ändern

Muss der Text des deutschsprachigen Vaterunser-Gebets geändert werden? Papst Franziskus persönlich hatte Kritik an einer Formulierung geübt. Der oberste deutsche Bischof spricht sich nun aber dagegen aus - und sieht in der Debatte auch etwas Gutes.

Verletzung der Fifa-Statuten?: Spanien droht angeblich WM-Ausschluss

Der Korruptionsskandal um den Ex-Präsidenten des spanischen Fußballverbands zieht weite Kreise und könnte jetzt zum WM-Aus des Nationalteams führen. Spaniens Regierung soll auf Neuwahlen im Verband gedrängt haben - ein Verstoß gegen die Fifa-Statuten.

Ist Schulz angefressen?: SPD will sondieren, aber mit anderem Stil

Der Weg ist frei: Anfang Januar beginnen Sondierungsgespräche zwischen der CDU/CSU und der SPD. Als Parteichef Schulz ans Mikro tritt, um das zu verkünden, wissen allerdings schon alle Bescheid.

Lauda noch immer interessiert: Ryanair will Teile von Niki übernehmen

Die Lufthansa ist ausgestiegen, dafür betritt nun Ryanair die Arena. Die irische Billig-Airline interessiert sich für die insolvente Fluggesellschaft Niki und möchte womöglich Teile übernehmen.

Nach Umsatzrückgang auf Sparkurs: H&M kündigt Filialschließungen an

Der Onlinehandel macht dem stationären Geschäft des Modehändlers H&M zu schaffen. Im vierten Quartal bleiben die Schweden deutlich hinter ihren Erwartungen zurück. Ladenschließungen und Arbeit am Profil sollen Abhilfe schaffen.

Heynckes sieht "keinen Bedarf": Sanches-Rückkehr im Winter ist kein Thema

Nachdem Medien ein vorzeitiges Leihende von Renato Sanches bei Swansea City und eine Rückkehr zum FC Bayern München vermelden, reagiert Trainer Jupp Heynckes erstaunt. Davon wisse er nichts - und Handlungsbedarf sehe er im Mittelfeld auch nicht.

Im Wonnemonat wird "ja" gesagt: Harry und Meghan verraten Hochzeitsdatum

Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle lassen die Katze endlich aus dem Sack - und verraten nun auch, wann genau ihre Hochzeit stattfinden wird. Den Ort hatten sie schon vorher bekanntgegeben.

"Ich bin eigentlich eher unten": Wie es Sophia Thomalla gerne hat

Sophia Thomalla versteht es, im Gespräch zu bleiben. Noch diskutiert alle Welt über ihr umstrittenes Kreuzigungs-Shooting, da legt sie auch schon nach - mit einem Mann auf allen vieren und intimen Geständnissen.

Erster Sieg seit 27 Jahren: Ferstl beendet deutsche Super-G-Durstrecke

Josef Ferstl rast in die deutschen Ski-Geschichtsbücher. Beim Super-G von Gröden holt der Oberbayer seinen ersten Weltcup-Sieg und beendet eine fast 27 Jahre währende Durststrecke in dieser Disziplin. Den bis dato letzten Sieg holte Markus Wasmeier 1991.

"Menschliche Verzweiflung": Vater wegen Mordes an Söhnen angeklagt

Ein Vater ersticht zwei seiner Kinder. Ein dritter Junge wird schwer verletzt. Die Mutter findet ihre Söhne blutüberströmt. Sechs Monate später sagt sein Verteidiger zum Prozessauftakt, der 28-Jährige habe in einem Zustand tiefster menschlicher Verzweiflung gehandelt.

Voll motiviert und so: Neun-Zeilen-Bewerbung amüsiert Firma

Standardanschreiben mit Lebenslauf und Foto? Ach was, denkt sich ein junger Mann und fertigt eine Bewerbung der besonderen Art an. Er verfasst neun unmotiviert klingende Zeilen - eine Antwort erhält er trotzdem.

Haftungsfrage vor BGH: Wer zahlt Brandschäden am Nachbarhaus?

Ein Haus brennt nach Dacharbeiten ab, ein weiteres wird schwer beschädigt. Der Dachdecker ist pleite. Muss am Ende der Eigentümer für den Schaden am Nachbargebäude geradestehen? Ein schwieriger Fall für die Richter des Bundesgerichtshofs.

Umrüstung verweigert: Behörden legen erste VW-Diesel still

Seit Anfang 2016 rüstet VW im Zuge des Abgas-Skandals manipulierte Autos um. Die Halter hatten Zeit, um der Aufforderung nachzukommen. Für die, die sich dem verweigert haben, gibt es nun Konsequenzen: Die Autos werden stillgelegt.

Interview mit "Falke" & "Grosz": "Wir lassen uns zu bereitwillig einlullen"

Der neue "Tatort" aus Niedersachsen nimmt sich eines brandaktuellen Themas an: des aufkeimenden Rechtspopulismus. Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) bekommen es in "Dunkle Zeit" mit rechten Machenschaften zu tun.

"Sehr gute Trefferquote": Test zu Gesichtserkennung wird verlängert

Innenminister de Maizière ist zufrieden: Ein Test zur automatischen Gesichtserkennung in Berlin läuft nach seinen Worten gut. Nun soll das Projekt, das bei Datenschützern auf Kritik stößt, verlängert werden.

Exotischer Verbrenner ganz neu: Vins Duecinquenta - der Zweitakter ist zurück

Eigentlich gelten die Zweitakter als ausgestorben. Doch schon in Kürze will die italienische Motorradmarke Vins eine ultraleichte Zweitakt-Rakete auf die Straße bringen. Das allerdings zu einem atemberaubend hohen Preis.

So läuft der 17. Spieltag: Ancelotti ist zurück. Guardiola erst recht.

Dem FC Bayern droht in der Liga-Langeweile ein dramatischer Rückfall. Borussia Dortmund spielt mit seinem neuen Trainer gegen seinen neuen Trainer und der 1. FC Köln schafft tatsächlich die zweite Hinrunden-Null der Liga-Geschichte.

Tempel und Touristenattraktion: Zur Sonnenwende wird es voll in Stonehenge

Stonehenge ist nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein spiritueller Ort. Bei Ereignissen wie der Wintersonnenwende wird das besonders deutlich - dann ist dort die Hölle los. Erwartet werden auch "Druiden, Barden und andere Angehörige heidnischer Kulte".

Mannheim erobert Handball-Spitze: Füchse nach Debakel im Topspiel gefrustet

Als Spitzenreiter der Handball-Bundesliga reisen die Füchse Berlin zum Topspiel - und erleben eine Machtdemonstration erster Güte. Bei den Rhein-Neckar Löwen wird das Team von Silvio Heinevetter regelrecht abgeschlachtet und muss die Tabellenführung hergeben.

Sadomaso-Sex im Netz bestellt: Deutscher Kinder-Folterer in Florida verurteilt

Meinrad K. kauft im Darknet ein Mädchen, um es "wie einen Hund zu behandeln" und eine "Reihe sadistischer Sex-Aktivitäten" auszuführen. Doch das Mädchen gab es nicht. Jetzt sitzt der Deutsche lebenslang im US-Gefängnis.

Besuch bei der CSU: Seehofer ist keine Gefahr mehr für Merkel

Zwei Jahre ist es her, da demütigte Horst Seehofer die Kanzlerin auf offener Bühne. Heute kommt sie zum ersten Mal wieder zu einem CSU-Parteitag. Attacken wie damals muss Angela Merkel nicht befürchten.


Weitere Themengebiete finden Sie hier: Wirtschaft / Politik / Wissenschaft / Boulevard / Sport

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.